Unsere Vorsichtsmaßnahmen

Liebe Pati­en­ten,
als Vorsichts­maß­nahme hatten wir die Praxis ab dem 30. März geschlos­sen.
Am 4. Mai öffne­ten wir wieder — schritt­weise — unter erhöh­ten Hygie­ne­maß­nah­men:

 

  •  Wir haben in allen Thera­pie­räu­men Plexi­glas­wände aufge­stellt.
  •  Wir holen Sie bzw. Ihre Kinder vor der Eingangs­türe ab und brin­gen Sie auch wieder zurück. Damit wird eine Menschen­an­samm­lung im Warte­zim­mer vermie­den.
  •  Wir reini­gen und desin­fi­zie­ren unsere Räum­lich­kei­ten sowie die Thera­pie­ma­te­ria­lien regel­mä­ßig.

Was können Sie tun?

  • kommen Sie ausschließ­lich gesund in unsere Praxis
  • sagen Sie ihren Termin ab, wenn Sie Kontakt mit posi­tiv getes­te­ten Corona-Pati­en­ten hatten
  • nach Betre­ten und vor Verlas­sen der Praxis bitten wir Sie, Ihre Hände gründ­lich zu waschen

Eltern- und Bera­tungs­ge­sprä­che können tele­fo­nisch erfol­gen.

Soll­ten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich  gerne bei uns melden und zum Beispiel einen Tele­fon­ter­min verein­ba­ren.

Herz­li­che Grüße und blei­ben Sie gesund!

 

Ihr Logo­pä­den-Team